Bindegewebsmassage

Bindegewebsmassage Die BGM wurde in den 30er Jahren von Frau Elisabeth Dicke und Frau Dr. med. Teirich-Leube entwickelt und in den 50er Jahren von Prof. Dr. Kohlrausch nochmals verändert und wissenschaftlich untermauert.

Die Bindegewebsmassage versucht über den Reflexbogen, der die Haut mit den inneren Organen verbindet (cutaneo-visceraler Reflexbogen), regulierende Einwirkung auf die Funktion und den Zustand der inneren Organe zu nehmen.

Dabei bedient sich diese Behandlungstechnik der sog. Bindegewebszonen, die weitestgehend mit den Headschen Zonen übereinstimmen.


Ihrer Gesundheit zuliebe